Österreichischer Spielepreis

Die Wiener Spiele Akadamie hat es sich zur Aufgabe gemacht, besonders gute Brett- und Kartenspiele auszuzeichnen, dazu gibt es nun seit 2001 den Österreichische Spielepreis.

Es gibt die Kategieren „SPIEL DER SPIELE“ mit den Unterkategorien „Sonderpreis“ und „Meisterwerk“ und die Kategorie „SPIELE HIT“ mit den Unterkategorien „Spiele Hits für Kinder“, „Spiele Hits für Familien“, Spiele Hits mit Freunden“ und „Spiele Hits für Experten“. Seit 2014 wird auch der „GRIFFIN SCROLL“ als Teil des österreichischen Spielepreises vergebn. Die Preisträger werden von der Spielekommission jährlich bestimmt und im Juni im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt gegeben.

Die Spielekommission setzt sich aus mehreren Mitglieder der Wiener Spiele Akademie zusammen. Sie tagt unter der Leitung von Dipl.Ing. Dagmar de Cassan, der Vorsitzenden der Wiener Spiele Akademie. Nach Sichtung der vorliegenden Vorschläge wird über die entsprechenden Preisträger mit einfacher Mehrheit entschieden, nur bei Stimmengleichheit stimmt die Vorsitzende mit. Die Liste der Mitglider der Spielekommission finden Sie im Menu.

Sehen Sie die aktuellen und alle bisherigen Preisträger in den entsprechenden Listen des Menus.

Schreibe einen Kommentar